A-Z zur Reise


Reiseverlauf

Gruppengröße
Anforderungen
Wanderungen
Kajaktouren
Aktivitäten
Unterbringung
Alleinreisende Teilnehmer
Verpflegung
Ausrüstung
Reisezahlungsmittel
Gesundheitsrisiken
Flugorganisation


Reiseverlauf
Die jeweiligen Detailprogramme sind sorgfältig geplant, darüber hinaus bietet sich jedoch oft die Gelegenheit, vor Ort an nicht im Programm ausgeschriebenen Veranstaltungen teilzunehmen. Die Reiseleiter werden so weit wie möglich auf die speziellen Interessen der einzelnen Gruppen eingehen bzw. Wanderungen, Kajakfahrten etc. den jeweiligen Witterungsverhältnissen anpassen. Das erfordert selbstverständlich Teamgeist und Flexibilität, erlaubt aber eine individuelle Gestaltung des Reiseverlaufs und gewährleistet dadurch ein sehr persönliches Reise- und Gruppenerlebnis.

 

Gruppengrösse

Damit das Erleben jeder Reise intensiv und möglichst individuell ist und Sie auch Gelegenheit haben Ihre Mitreisenden kennenzulernen, reisen wir bewusst mit kleinen Gruppen.

Spass und Geniessen mit Gleichgesinnten, aber gleichzeitig auch immer die Möglichkeit zum individuellen Erleben sind so bei unseren Reisen immer gewährleistet. Nicht selten halten unsere Teilnehmer auch nach ihrer Heimkehr noch lange Kontakt und der Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Erleben in der kleinen Gruppe führen zu intensiven Freundschaften.

Für die Reisen Naturwunder Neuseeland sowie Wanderreise Neuseeland beträgt die Gruppengrösse 7 bis 12 Teilnehmern.

Unsere Reisen Neuseeländische Kontraste und Schätze des Südens führen wir schon ab 6 Teilnehmern durch, die maximale Gruppengrösse ist auf 10 Personen beschränkt. Die Reisen Südinsel Explorer und Nordinsel Abenteuer finden jährlich abwechselnd statt und haben jeweils die Gruppengrösse 7 bis 11 Teilnehmer.

Individualreisen / Gruppenreisen a la Carte haben natürlich keinerlei Teilnehmerbeschränkung und sind ab einer Person möglich.

 

Anforderungen
Wir erwarten nicht, daß Sie schon Erfahrung mit Gruppenurlaub, Erlebnisreisen oder Campingtouren haben. Vorausgesetzt Sie verfügen über eine gute körperliche Verfassung, Flexibilität, Teamgeist und die Bereitschaft, aktiv an der Reisegestaltung mitzuwirken, sind die Reisen für jeden Naturfreund geeignet.

Die Mithilfe der Teilnehmer z.B. bei Zeltaufbau (Campingtouren), Einkauf, Essenszubereitung und Gepäck-Verladen sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Die Teilnahme an den Reisen erfolgt auf eigenes Risiko, der Veranstalter haftet im Rahmen seiner Sorgfaltspflicht als ordentlicher Kaufmann für die vertraglich vereinbarten Reiseleistungen. Um das Verletzungsrisiko möglichst gering zu halten bitten wir alle Teilnehmer zu Anfang der Reise eine Gesundheits-Checkliste auszufüllen, damit der Reiseleiter über etwaige gesundheitliche Einschränkungen informiert ist.


Wanderungen
Wanderungen fördern das Naturerlebnis und sind deshalb ein wesentlicher Bestandteil unserer Reisen.

Es geht uns weder um das "Abwandern großer Strecken" noch um Rekordzeiten. Die Gehzeiten und Anforderungen unserer Wanderungen sind in den untenstehenden Reisekategorien beschrieben. Sehr oft kann die Streckenlänge entsprechend Ihren persönlichen Voraussetzungen individuell gestaltet werden. Gerne beraten wir Sie dazu vor der Buchung, während der Reise sprechen Sie bitte mit Ihrem Reiseleiter.

Für alle Reisen gilt, daß Sie bei guter Gesundheit, anpassungsfähig, flexibel, belastbar und wetterfest sein sollten.

Für unsere Wanderungen sind bequeme aber feste, knöchelhohe und wasserabweisende Wanderschuhe unbedingt erforderlich. Wer es gewohnt ist mit Wanderstöcken zu laufen - und welche hat - sollte diese mitbringen.

Für alle Halbtages- und Tageswanderungen benötigen Sie einen kleinen Tagesrucksack, der groß genug ist für die Brotzeit, Wasserflasche, wetterfeste Regenbekleidung und ihre Fotoausrüstung. Sonst muß meist nichts getragen werden.

 

Reisen Naturwunder Neuseeland und Südinsel Explorer:

Auf unserer 2-tägigen Wildniswanderung benötigen wir wegen der Übernachtung mehr Gepäck. Außer Schlafsack, Liegematte, halbem Zelt, und Ersatzkleidung muß jeder Teilnehmer einen Teil der Verpflegung tragen können. Das Gewicht der Rucksäcke (55-70 L) übersteigt aber auch hier meist 14-15kg nicht. Das ist für viele Teilnehmer ungewohnt, aber gut zu schaffen.

Reise Schätze des Südens:

Bei der Zweitageswanderung übernachten wir in einer Wanderhütte. Für diese Übernachtung ist ein Schlafsack erforderlich. Da dies die einzige Übernachtung auf der Reise ist, für die ein Schlafsack benötigt wird, stellen wir einen Schlafsack mit Innenschlafsack zur Verfügung. Dies erspart es Ihnen einen Schlafsack aus Deutschland mitzubringen.  Die Wanderhütte ist mit Betten und Matratzen ausgestattet, deshalb ist keine Liegematte erforderlich. Das Gespäck wird transportiert. Sie tragen nur Ihren Tagesrucksack.

Reisekategorien
2 man-bw Rundreise mit leichten Wanderungen bis zu einer maximalen Dauer von 2 – 3 Stunden über deutlich ausgewiesene Wanderwege mit sanften An- und Abstiegen und Höhenunterschieden bis zu 300 Metern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind nicht erforderlich.

2 man-bw 2 man-bw Rundreise mit leichten Wanderungen wie in Kategorie 1 beschrieben und Wanderungen mit Wanderzeiten von 3 bis 5 Stunden, teilweise auf steinigen Wegen (Geröll und Fels) und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern.
Leichte Wanderschuhe sind erforderlich. Bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

2 man-bw 2 man-bw 2 man-bwRundreise mit leichten Wanderungen wie in Kategorie 1 und 2 beschrieben, sowie Wanderungen, die gute Trittsicherheit erfordern. Längere steile Auf- und Abstiege mit Gehzeiten von 4 bis 7 Stunden und Höhenunterschieden von bis zu 1.000 Metern.
Gute Kondition und stabile Wanderschuhe sind erforderlich. Der Einsatz von Wanderstöcken wird bei Trittunsicherheit empfohlen, ist aber auch für Trittsichere oft eine Erleichterung.
An manchen Wandertagen sind eine alternative Freizeitgestaltung oder kürzere Wanderungen möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei uns.

 


Kajaktouren
Die Kajaktouren sind ungefährlich und setzen keinerlei Vorkenntnisse voraus! Jede Gruppe wird von einem erfahrenen Kajakguide begleitet. Es bedarf weder besonderer Fertigkeiten noch einer überdurchschnittlichen körperlichen Verfassung. Der Umgang mit Boot und Paddel bereitet nach einer kurzen Einführung keinerlei Probleme.

 


Aktivitäten
Selbstverständlich haben Sie die Freiheit und die Möglichkeit an bestimmten Aktivitäten nicht teilzunehmen. Bitte sprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Reiseleiter, damit er alternative Arrangements für Sie treffen kann.

Was wir nicht können und wollen, ist Ihnen ganz Neuseeland in vier Wochen zu zeigen. Egal für welche Tour oder Reiseroute durch dieses fantastische Land Sie sich entscheiden, enthält dennoch jede Reise eine Vielfalt an Erlebnissen und Höhepunkten, Kostproben der bekannten und der vielen unbekannten Schätze Neuseelands. Alle Reisen sind so geplant, daß Sie viel erleben, aber auch Zeit haben für die vielen Schönheiten am Wege.

Wir möchten darauf hinweisen, daß Sie während der Reise die Freiheit haben individuell zu entscheiden, ob Sie gelegentlich einen Programmpunkt ausfallen lassen, um dadurch Extra-Zeit zur freien Verfügung und zum Nachgenießen zu haben.


Es besteht kein Anspruch auf Erstattung von ersparten Aufwendungen. Nehmen Sie einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht in Anspruch, so werden wir uns bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt, oder wenn der Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

 

 

Unterbringung
Die Unterbringung ist je nach gebuchter Reise unterschiedlich und kann dem Reiseverlauf der entsprechenden Reise entnommen werden. Im Folgenden werden die verschiedenen Unterbringungsarten kurz beschrieben.

 

Hotels und Gästehäuser

Bei den ausgewählten Hotels und Gästehäusern handelt es sich um Häuser der Mittelklasse. Die Zimmer verfügen in der Regel über eine Tee- und Kaffeemaschine. Häufig stehen Waschmaschinen und Trockner im Hotel zur Verfügung. Dies ermöglicht es Ihnen einfach und schnell zwischendurch Wäsche zu waschen.

Bei unseren Reisen Schätze des Südens und Neuseeländische Kontraste handelt es sich zum Teil um ältere, historische Häuser, die in ihrer Art einzigartig sind. Die Zimmer sind meist sehr individuell und unterschiedlich eingerichtet. Der Standard zwischen den Zimmern weicht gelegentlich voneinander ab. So haben manche Zimmer Dusche /Toilette als en-suite, während für andere Zimmer das Bad ausserhalb des Raumes liegt.
Bei unserer Auswahl haben wir immer mehr Wert auf den Charakter des Hauses gelegt, als auf die Vergleichbarkeit
der Räume. Die sehr sympathischen und ausgesprochen gastfreundlichen Eigentümer dieser Häuser sind ein weiteres großes Plus.

 
Bed & Breakfast / Homestays

Bei Übernachtungen in Homestays und Bed & Breakfast Unterkünften wählen wir zumeist Häuser mit nur wenigen Zimmern, damit Sie in persönlichen Kontakt zu Ihren neuseeländischen Gastgebern kommen können. Die Gruppen werden entsprechend auf verschiedene Gastfamilien aufgeteilt.

 

Holidayhomes / Ferienhäuser

Gelegentlich haben wir als Unterkunft für unsere Reisen Schätze des Südens und Neuseeländische Kontraste ein Holidayhome oder Ferienhäuser ausgesucht. Es handelt sich hierbei um komplett eingerichtete Häuser mit mehreren Zimmern und Bädern. Soweit sind sie mit dem Standard eines Hotels vergleichbar. Zusätzlich bieten sie aber eine komplett eingerichtete Küche und ein Wohnzimmer oder einen Aufenthaltsraum. Dies ermöglicht uns sowohl Frühstück als auch Abendessen mal selber zubereiten zu können.

 
Hütten und Cabins

Cabins sind kleinere Holzhütten oder Wohneinheiten mit einem oder zwei Schlafräumen über die viele Campingplätze in Neuseeland verfügen. Die Ausstattung reicht von einfach bis gehoben. Die jeweilige Kategorie ist bei den einzelnen Reisen beschrieben.

Die meisten Campingplätze verfügen sowohl über Küchen- und Aufenthaltsräume als auch weitere sehr gute Anlagen. So stehen oft nicht nur Toiletten und heiße Duschen, sondern auch Waschmaschinen und Trockner zur Verfügung. Dies ermöglicht es Ihnen einfach und schnell zwischendurch Wäsche zu waschen.

Auf Zeltreisen ist im Falle von schlechtem Wetter meist ein upgrade auf eine Hüttenübernachtung möglich und kann bei Verfügbarkeit am Ankunftstag vom Reiseleiter kurzfristig gegen eine entsprechende Aufzahlung arrangiert werden.

Hüttenkategorie: Schätze des Südens und Neuseeländische Kontraste

Bei den Hütten auf diesen Touren handelt es sich um Hütten der gehobenen Kategorie. Jede Hütte verfügt über einen oder zwei Schlafräume mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, sowie über einen Gemeinschaftsbereich. Alle Betten sind komplett ausgestattet mit Decken, Kopfkissen und Bettwäsche, oft sogar mit Handtüchern. Jede Hütte verfügt über eigene sanitäre Anlagen und eine kleine Küche zur Selbstversorgung.


Zelte

Für unsere Zeltreisen stellen wir Ihnen stabile, geräumige und einfach zu errichtende 2-Personen Zelte von guter Qualität zur Verfügung, sowie die gesamte Campingausrüstung für Ihre Reise. Sie brauchen lediglich Ihren eigenen Schlafsack und eine Liegematte.

Wir bieten Liegematten und Wanderstöcke zum Verleih an. Rechtzeitige Vorbestellung bei Reisebuchung ist notwendig.

Auf Wunsch kann auch ein Einzelzelt gebucht werden. Sie finden Details hierzu auf der Seite Preise & Termine der jeweiligen Reise.

 


Alleinreisende Teilnehmer
Alleinreisende Teilnehmer haben die Möglichkeit entweder Einzelbelegung zu buchen oder ein Zweibettzimmer bzw. Zelt  mit einem anderen Teilnehmer, der dies auch bevorzugt, zu teilen.

 

Zuschläge für Einzelzimmer oder Einzelzelt finden Sie auf der Seite Preise & Termine der jeweiligen Reise. Bitte beachten Sie, dass ein eigenes Schlafzimmer nicht in allen Unterkünften auch bedeutet, dass ein eigenes Badezimmer zur Verfügung steht.

 

Buchung eines Einzelzimmers/-zelts

Bei der Unterbringung in Hütten/Cabins in landschaftlich sehr reizvollen aber wenig besuchten Gegenden lässt sich manchmal die Unterbringung in Mehrbettzimmern nicht vermeiden.
Auch in einigen Bed & Breakfast Unterkünften gibt es keine Einzelzimmer. In Hotels sind Einzelzimmerbuchungen grundsätzlich möglich. Einzelzimmer und Einzelcabins stehen oftmals nur in beschränkter Anzahl zur Verfügung. 


Wer eine garantierte Einzelbelegung buchen möchte (wann immer diese Möglichkeit besteht) findet die Zuschläge für Einzelzimmer oder Einzelzelt auf der Seite Preise & Termine der jeweiligen Reise.

 

Buchung einer 'halben Zweierbelegung'

 

Wenn Sie als Teilnehmer auf einer unserer Zelt-Touren das Zelt mit einem anderen Teilnehmer teilen möchten, allerdings bei Reisesantritt kein Zeltpartner zur Verfügung steht, entfällt die Zuzahlung für ein Einzelzelt. Für unsere Reisen Schätze des Südens und Neuseeländische Kontraste berechnen wir nur einen stark reduzierten Einzelzimmerzuschlag, wenn bis Reiseantritt kein Zimmerpartner gefunden werden konnte.

Bitte geben Sie Ihren Wunsch für Einzel- oder halbe Zweierbelegung rechtzeitig an. Wir informieren Sie baldmöglichst über eventuelle Zimmer-/Zelt-partner, wenn dies gewünscht wird. In jedem Fall bedarf es aber unserer Rückbestätigung.

 


Verpflegung
In erster Linie sind wir natürlich unterwegs, um das Land und die Leute kennenzulernen, um neue Eindrücke zu sammeln, Tiere und Pflanzen zu beobachten und um Gedanken auszutauschen. Deshalb sollte sich der Zeitaufwand für die Essenszubereitung in Grenzen halten. Aus diesem Grund beschränken wir uns auf ein reichhaltiges Frühstück und ein deftiges Abendessen. Für den Tag wird entweder schon beim Frühstück eine Brotzeit vorbereitet oder je nach Gelegenheit halten wir an einem der vielen einladenenden Cafe's und geniessen eine Kleinigkeit. Wo es sich anbietet, wird hin und wieder auf das Kochen verzichtet und eines der landestypischen Restaurants besucht oder am Lagerfeuer oder auf dem Grill frische Steaks, Fisch etc. zubereitet.


Ausrüstung

Wir haben für Sie eine Ausrüstungsliste für Zeltreisen, eine Ausrüstungsliste für Komfortreisen sowie eine Ausrüstungsliste für Radreisen zusammengestellt.
Bitte beachten Sie, daß auf der Naturwunder Neuseeland Reise für die Wanderung des 2-tägigen Wildnis-Tracks ein größerer Rucksack (55-80l) benötigt wird. Es ist notwendig, daß Ihr Schlafsack sowie ein halbes Zelt darin Platz finden und ihre Liegematte zumindest daran befestigt werden kann. Wenn Sie sich für eine Reisetasche entscheiden, können Sie den für die Wildnistour erforderlichen Rucksack für eine Gebühr von NZ$ 35 leihen.


Reisezahlungsmittel
Zahlungsmittel ist der Neuseeland-Dollar. Sie können mit Ihrer Eurocard Geld aus dem Geldautomaten der Banken bekommen (PIN - Nummer nicht vergessen!). Alle gängigen Kreditkarten werden anerkannt.


Gesundheitsrisiken
In Neuseeland werden keine Impfungen vorgeschrieben. Grundsätzlich sollte der allgemeine Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio überprüft und gegebenenfalls aufgefrischt werden.

Flugorganisation

Sidetracks Reisen sind als reine Landprogramme ausgeschrieben, da unsere Erfahrung gezeigt hat, dass viele Teilnehmer Ihre An- und Abreisedaten lieber individuell gestalten möchten, zum Beispiel bereits vor Tourbeginn nach Neuseeland reisen und Zwischenaufenthalte oder auch Verlängerungsaufenthalte einplanen.

Um diese Flexibilität zu erhalten sind bei Sidetracks Reisen die Flüge nicht inbegriffen. In einem Artikel in unserem Neuseeland Magazin haben wir unsere Tipps zur Flugbuchung zusammengefasst.

Gerne vermitteln wir Ihnen auf Anfrage auch Kontakt zu einem deutschsprachigen Flugvermittler, mit dem wir privat sowie schon viele unserer Kunden beste Erfahrungen gemacht haben.

 

 

Stand 08/2016